Neue Klänge schallen durch die Auferstehungskirche

Zwei Meter Abstand zwischen den Sängern muss derzeit sein - beim Proben wie bei der musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes. Daher können dann auch nur maximal 14 Kantoreimitglieder auf der Empore singen.
Bildrechte: Wannisch

Lesen Sie den kompletten Artikel von Verena Wannisch, der am 07.09.2020 in dem Traunsteiner Tagblatt erschienen ist, in der hier folgenden Datei:

Wer die Kantorei der Auferstehungskirche mit seiner Stimme unterstützen möchte – gesucht sind vor allem Männerstimmen –, der kann sich mit Kantor Matthias Bertelshofer unter der Telefon 0170/67 70 321 oder per E-Mail matthias.bertelshofer@elkb.de in Verbindung setzen.