Am 12. Novenber 2017 konnte der AK Nächstenhilfe in Trostberg im Rahmen eines Festgottesdienstes sein 20-jähriges Bestehen feiern. Ursprünglich als AK Armut gegründet, der Bedürftigen in regelmäßigen Sprechstunden beratend zur Seite steht, wurde das Angebot in den letzten Jahrzehnten systematisch erweitert. Ziel des ehrenamtlichen Engagements ist neben unbürokratischer Hilfe in Notsituationen, die Ursache der Notlage zu ergründen und, wenn nötig, sofortige oder dauerhafte Hilfe zu organisieren und anzubieten.

Bitte lesen Sie eine ausführliche Berichterstattung des Trostberger Tagblatts vom 15.11.2017 über die Arbeit des Arbeitskreises in dem hier hinterlegten Dokument

 

Der DekanatsLutherChor sowie der SwingLow-Chor, beides Chöre unter Leitung von Heike Scherer, beteiligen sich an der 500 Chöre Challenge.

Das Ziel der Challenge ist es, 500 Chöre dazu zu motivieren, eine Version des Stücks "Ein feste Burg", einem Kirchenlied, dessen Text Martin Luther wohl vor 1529 geschrieben hat, einzuüben und das entsprechende Video im Internet hochzuladen. Für jedes eingestellte Video spendet ein Spenderkreis 100€ an Brot für die Welt. Somit können Entwicklungsprojekte in den ärmsten Ländern dieser Welt unterstützt werden.

Die Version des Dekanatschors können Sie jederzeit bei dem hier hinterlegten Link nachhören, wenn Sie den Begriff 'Traunstein' in das Suchfeld eingeben. Das Video des Sching-Low-Chors finden Sie unter 'Burghausen'.

Bildrechte: beim Autor

Die Verwaltungsstellen der Evangelischen Dekanate Traunstein und Rosenheim – zu der auch das Dekanat Bad Tölz gehört – trafen sich mit ihren Mitarbeitenden zu einem gemeinsamen Verbundstag am 5.10.2017 auf dem Labenbachhof in Ruhpolding.

Anlass des Treffens sind Überlegungen der drei Dekanate in Verbindung mit dem Landeskirchenamt, die Zusammenarbeit der beiden Verwaltungsstellen zu optimieren. Die Teilnehmer wurden auch über Pläne, einen gemeinsamen Zweckverband zu gründen, informiert. Neben dem näheren Kennenlernen und dem Austausch der Mitarbeitenden beider Einrichtungen sollten auch die weitgediehenen Überlegungen vorgestellt und Rückfragen seitens der Mitarbeitenden ermöglicht werden.

Gratulation von Traunsteiner Seite im Schloß Nymphenburg unmittelbar nach der Ehrung v.r. Vizebürgermeister Hans Zillner, Brigitte Kohler mit Ehemann Georg, Ministerin Melanie Huml, Stellvertretende Landrätin Resi Schmidhuber, nicht am Foto Margareta Reibnegger, Leiterin der Sozialen Dienste © Diakonie Südöstbayern
Bildrechte: beim Autor
Über eine besondere Ehrung kann sich die Traunsteinerin Brigitte Kohler freuen: Sie wurde als Einzige aus der Region mit dem "Weißen Engel" ausgezeichnet. Die Traunsteinerin wurde in diesen Tagen im Eisernen Haus im Schloßpark Nymphenburg in der Landeshauptstadt München von Staatsministerin Melanie Huml mit mit dem "Weißen Engel" ausgezeichnet. Diese Ehrung wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege an beispielgebende Personen verliehen, die sich langjährig und regelmäßig im Gesundheits- und Pflegebereich ehrenamtlich engagieren...
Bildrechte: beim Autor
Die Friedenskirche in Burghausen war voll besetzt, als am Sonntag, den 16.07.2017 der Abschied von Pfarrer Michael Jäger gefeiert wurde. Viele Festredner würdigten die Spuren, die Pfarrer Jäger in den 7 Jahren, die er mit seiner Familie in Burghausen verbracht hat, hinterlassen hat. Umrahmt wurde der Gottesdienst vom Gospelchor Swing Low unter der Leitung von Heike Scherer...
Bildrechte: beim Autor
Viel Geduld war bei dem diesjährigen Betriebsausflug des Dekanats Traunstein nach Augsburg gefragt: Bedingt durch zahlreiche Baustellen auf der Ostumfahrung München erwies sich auch der Versuch, Augsburg auf direktem Weg durch München zu erreichen, als nicht wirklich schneller. Umso größer war die Freude der knapp 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Dienststellen des Dekanatsbezirks Traunstein, nach gut 3 1/2 Stunden Anfahrt bei strahlendem Sonnenschein in einer der ältesten Städte Deutschland angekommen zu sein. Eine Stadtführung führte vorbei an dem prächtigen, mit dem Wahrzeichen Augsburgs, den Zedernzapfen verzierten Rathaus...

Im Rahmen der jährlich von der Bayerischen Architektenkammer durchgeführten Veranstaltung "Architektouren" werden besonders qualitätvolle Planungen sowie realisierte Ergebnisse im Bereich Architektur, Landschafts-, Innenarchitektur und Stadtplanung in Bayern vorgestellt.

Bei der diesjährigen Präsentation konnte am 25.06.2017 auch die gelungene Sanierung des Kircheninnenraums der Evang. Luth. Erlöserkirche in Mühldorf am Inn besichtigt werden.

Nähere Informationen erhalten Sie unter dem hier hinterlegten Link zur Veranstaltungsreihe.

 

Bildrechte: beim Autor
Worauf es wirklich ankommt im Glauben, danach haben die Reformatoren vor 500 Jahren gesucht. Worauf es ankommt, darüber haben sich die Menschen damals gestritten und darum ringen wir bis heute, inzwischen meist gemeinsam, die evangelischen und die katholische Kirche. Die zerklüfteten Skulpturen von Andreas Kuhnlein geben einen Einblick in die Zerrissenheit des Menschen, setzen unsere unruhige Seele ins Bild...