Stellenangebot: Sekretariatskraft

Der Evang.-Luth. Dekanatsbezirk Traunstein sucht für das Dekanatsbüro Traunstein eine/n

Sekretär/in (m/w/d)

mit 10 Wochenstunden unbefristet.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • ein freundliches und motivierendes Betriebsklima in einem netten Team
  • Einarbeitungszeit und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach TV–L


Wir erwarten von Ihnen

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung für den Verwaltungs- bzw. Bürobereich oder gleichwertige berufliche Fähigkeiten
  • Organisationstalent mit Freude an vielseitigen und umfassenden Verwaltungsaufgaben
  • Selbständigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Beherrschung der Windows Standardsoftware und Internet
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift


Die Zugehörigkeit zur evang.-luth. Kirche bzw. einer anderen Kirche, die dem ACK angeschlossen ist, ist erwünscht aber nicht zwingend erforderlich. Die Bezahlung erfolgt nach TV-L, eine Eingruppierung ist je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 6 möglich. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Interesse richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis 02. Dez. 2019 an: Evang.-Luth. Dekanat Traunstein, Dekan Peter Bertram, Martin-Luther-Platz 2, 83278 Traunstein bzw. ev-dekanat-traunstein@elkb.de.

Nach drei Jahren des Kennenlernens: Offizielle Amtseinführung des evangelischen Pfarrers Alexander Schmidt

Garching/Alz (hek.) Anerkennung, Respekt und viel Sympathie für Pfarrer Alexander Schmidt. Nach dreijähriger bestandener Zeit des Kennenlernens und der Prüfung   sowie  einer erfolgreichen Bewerbung wurde Pfarrer Schmidt die dritte Pfarrstelle Altötting mit Sitz in Garching/Alz vom  Landeskirchenrat der evangelisch-lutherischen  Kirche in Bayern übertragen. Pfarrer Schmidt wurde nun am Sonntag in der Versöhnungskirche Garching im  Rahmen des Festgottesdienstes feierlich durch die stellvertretende Dekanin Andrea Klopfer in sein Amt eingeführt. Für die evangelisch-lutherische Gemeinde Garching war dies ein wichtiger Tag und für die Zukunft ein positives Zeichen, kann doch die in  den vergangenen Jahren kontinuierliche und engagierte Arbeit von Pfarrer Alexander Schmidt in Garching weitergeführt werden. Für die Ökumene und die Einrichtungen des öffentlichen Lebens gebe es  nun eine festen Ansprechpartner, und für die Gemeindemitglieder einen Seelsorger vor Ort, der auf die Menschen zugehe und zuhören könne, so konnte man von den Kirchenbesuchern erfahren. Viele von ihnen zeigten sich in der Gemeinschaft und im Glauben durch Pfarrer Alexander Schmidt gestärkt...

Stellenangebot: Buchhaltungskraft

Wir suchen zur Betreuung unserer insgesamt 43 Kirchengemeinden und weiterer kirchlicher Rechtsträger eine

Buchhaltungskraft (m/w/d) am Standort Traunstein
zunächst auf 2 Jahre befristet, mit 20 Wochenstunden.

Zu Ihren Tätigkeiten gehören insbesondere:
-    Buchung von angewiesenen Rechnungen mit Zahlungsverkehr
-    Buchung von umfangreichen Nebenkassen
Die Buchführung erfolgt derzeit im kameralen System, mittelfristig ist die Umstellung auf kaufmännische Buchhaltung geplant.

Sie sollten gerne im Team arbeiten, Freude an vielseitigen und komplexen Verwaltungsaufgaben im Bereich der Bank- und Kassenbuchhaltung haben und Interesse haben für die Anliegen und Aufgaben der Kirche. Wir wünschen uns eine/n Mitarbeiter/in, die/der sich selbstständig, zuverlässig, flexibel und aufgeschlossen Herausforderungen und Aufgaben stellt.
Voraussetzung sind Kenntnisse in Haushalts-, Kassen-, und Rechnungswesen in der kameralistischen oder kaufmännischen Buchhaltung und Aufgeschlossenheit für die Einarbeitung in die Kamaralistik sowie gute EDV-Kenntnisse in MS-Office-Programmen Word, Excel und Outlook sowie Buchhaltungssoftware. Erfahrungen in kirchlicher/öffentlicher Verwaltung sind von Vorteil.
Wir erwarten grundsätzlich, aber nicht zwingend, die Zugehörigkeit zur Evangelisch-Luth. Kirche in Bayern oder einer anderen Kirche oder kirchlichen Gemeinschaft, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland angeschlossen ist.

Die Einstellung erfolgt als Tarif-Beschäftigter im öffentlichen Dienst (TV-L) ergänzt um kirchenspezifische Regelungen (DIVO) einschließlich zusätzlicher Altersversorgung. Die Eingruppierung erfolgt je nach persönlichen Voraussetz-ungen bis zur Entgeltgruppe 7.

Auskunft erteilen Ihnen gerne:
Richard Graßl, Standortleitung und stellv. Geschäftsführer Verbund, Tel.: 0861/20922 – 20

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen möglichst per Mail (eine Pdf-Datei) bis spätestens 25.11.2019 an richard.grassl@elkb.de, Evang.-Luth. Verwaltungsverbund TÖL–RO–TS, Verwaltungsstandort Traunstein, Martin-Luther-Platz 4, 83278 Traunstein. www.ev-dekanat-traunstein.de/verwaltungsstelle-traunstein

 

Abschiedsgruß von Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler

 

Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler, © Anke Roith-Seidel

Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler, © Anke Roith-Seidel

Liebe Gemeindemitglieder des Kirchenkreises München und Oberbayern,

das Ende meiner Amtszeit als Regionalbischöfin und Ständiger Vertreterin des Landesbischofs ist in Sichtweite. Ich möchte mich bei Ihnen für das bedanken, was wir in den letzten zwei Jahrzehnten gemeinsam erlebt haben. Besonders dankbar bin ich für die wunderbaren Begegnungen in Gottesdiensten jeglicher Art, bei Gemeindefesten, bei kulturellen oder politischen Veranstaltungen und so vielem anderen mehr. Sie, liebe Schwestern und Brüder, sind der Grund für mich, warum ich mit einer gewissen Wehmut Abschied nehme.

1. Korinther 12, 26: Und wenn ein Glied leidet, so leiden alle Glieder mit, und wenn ein Glied geehrt wird, so freuen sich alle Glieder mit.

Dieser Vers aus einem der wichtigsten und schönsten paulinischen Passagen über die Gemeinde spiegelt für mich die Verbundenheit mit Ihnen bildlich wider. Wir, als Gemeinde, als einzelne Glieder des Leibes Christi, stehen in Verbindung zu einander. Diese innige Verbindung hat mich durch meine Amtszeit getragen.
Der Zukunft gehe ich beschwingt entgegen. Auch nach meiner Amtszeit warten viele neue, aufregende Aufgaben auf mich. So Gott will, bleibe ich aktiv - und wir werden uns bei den unterschiedlichsten Anlässen wiedersehen. Die Verbindung zwischen uns als Kinder Gottes bleibt bestehen. Ich blicke mit Zuversicht und Freude auf das, was kommt.
Ihnen allen wünsche ich von Herzen Gottes reichen Segen. Vergelt‘s Gott für das, was ich durch Sie und mit Ihnen erfahren, lernen, mitfühlen und an Freude erleben durfte.

Ihre
Susanne Breit-Keßler

 

Wir stehen auf gegen Antisemitismus!

Anlässlich der tödlichen Schüsse in Halle hatte das Bayerische Bündnis für Toleranz dazu aufgerufen, am Freitagabend, 11. Oktober 2019, Menschenketten um die bayerischen Synagogen zu bilden und ein Zeichen der Solidarität mit den jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu setzen. Auch die bayerische Landeskirche unterstützte diese Aktion.


Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler riefen dazu auf, ein Zeichen gegen Antisemitismus zu setzen. Es solle eine Menschenkette weiträumig um die Synagoge am Jakobsplatz gebildet werden, sodass das Gebet der jüdischen Gemeinde in der Synagoge begleitet wird. Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler: „Wir sind eins mit unseren jüdischen Geschwistern und Freunden. Worte sind nicht genug! Wir wollen ein Zeichen setzen der Einigkeit, der Solidarität und des Mitgefühls. Verspottung, Verletzung und Attacken auf jüdisches Leben müssen ein Ende haben!“

 

Seiten

Subscribe to Evangelisches Dekanat Traunstein RSS